Sind Sie in Ihrem Wohnsitzland volljährig?

Um auf diese Website zugreifen zu können, müssen Sie in Ihrem Wohnsitzland volljährig sein.
Indem Sie auf Ja klicken, akzeptieren Sie die rechtlichen Hinweise und die Datenschutzrichtlinie der Website.

Um auf diese Website zugreifen zu können, müssen Sie in Ihrem Wohnsitzland volljährig sein.

Unterstützen Sie die Umwelt, drucken Sie die Seite im PDF-Format aus.

Unser Unternehmen

history-badge
Der Ursprung des Barceló-Rums geht auf das Jahr 1929 zurück, als Julián Barceló in die Dominikanische Republik kam, um hier einen Rum herzustellen, der schon dazu bestimmt war, als der beste der Welt in die Geschichte einzugehen. Nur ein Jahr später, 1930, gründete er die Barceló & Co. Obwohl der junge Spanier damals erst 26 Jahre alt war, hatte er doch viele heimliche Wunschräume, so begann er in kurzer Zeit mit der Produktion und Vermarktung seiner ersten Rums im ganzen Land.

1950

Erst 1950 gelang es dem Unternehmen nach vielen Jahren des Experimentierens, sich auf dem lokalen Markt zu positionieren. Dieser Erfolg war auf die formelle Einführung der Produkte Barceló Blanco und Dorado zurückzuführen, die von den damaligen Verbrauchern sehr geschätzt wurden.

1970

1970 wurde der Ron Barceló Añejo in die Produktpalette der Marke aufgenommen, der sich durch eine charakteristische bernsteinfarbene Flasche auszeichnet, und sich als der meist exportierte dominikanische Rum durchsetzte.

Die 80er

In den 1980er Jahren begann Ron Barceló, der bereits ganz oben auf der Liste der beliebtesten nationalen Rums stand, mit der Produktion von Ron Barceló Imperial, dem Premium-Rum, der das eigentliche Aushängeschild aller dominikanischen Rums ist. Ein Rum, der sich seit seiner Markteinführung als führend in seinem Sektor durchsetzte, so dass er heute der von internationalen Organisationen am häufigsten ausgezeichnete dominikanische Rum ist.

Die 90er

Dann folgte die Internationalisierung der Marke, die 1994 zum Export in Länder wie Spanien führte, dank denen Ron Barceló derzeit den 3. Platz unter den alkoholischen Getränken in Spanien einnimmt.

2001

70 Jahre nach der Gründung der Marke im Jahr 2001 ging eine Gruppe spanischer Unternehmer eine strategische Allianz mit der Barceló & Co. ein, um die Marke mit Ausnahme der Dominikanischen Republik weltweit zu vermarkten. Im Jahr 2002 gab das Unternehmen Barceló & Co. seine internationalen Aktivitäten auf und machte Platz für die Gruppe dominikanisch-spanischer Unternehmer, Barceló Díaz und García, die für den dominikanischen Teil von den Familien Barceló Díaz und García vertreten wurde, wodurch ein neues Unternehmen ins Leben gerufen wurde, die damals Añejos Barceló hieß – heute Ron Barceló SRL.

2006 - 2019

Nachdem Ron Barceló S.R.L. auf 25 internationalen Märkten tätig war übernimmt sie die Marke Ron Barceló vollständig, wobei ein Teil der 3. Generation der Barceló (d.h. die Familien Barceló Díaz und García) im Verwaltungsrat verblieb.
2016: Unsere Initiativen in Bezug auf Nachhaltigkeit haben wir beträchtlich verstärkt, insbesondere im Hinblick auf CO2-Neutralität, und wurden damit der erste Rum der Welt, der als CO2-Neutral (null Emissionen) zertifiziert wurde, was es uns ermöglichte, die Förderung einer nachhaltigen Entwicklung anzuführen.
2018: Ron Barceló wird laut IWSR-Daten (International Wine and Spirits Research) zum meist exportierten dunklen Rum, ein Ergebnis, das auch 2019 erreicht ist. Die Präsenz der Marke wird auch in über 80 Ländern weltweit gefestigt.

Gegenwärtig

Im Jahre 2020 wurde Ron Barceló als erster Rum der Welt, der als CO2-Neutral (null Emissionen) zertifiziert wurde. Wir sind das erste Destillat und der erste Rum der Welt, die an der UN-Initiative „Climate Neutral Now“ beteiligt sind.
Ron Barceló Organic wird eingeführt. Wir erwerben Emissionsreduktionsgutschriften aus offiziell zertifizierten Reduktionsprojekten der Windparks Los Cocos I und II von EGE Haina.

Wir halten uns an die Bestimmungen des RON DOMINICANO-Standards, der die Einhaltung der Herkunftsbezeichnung des Rums garantiert, da unser Produkt das erste einer Gemeinschaftsmarke in der Dominikanischen Republik ist.
In Übereinstimmung mit der obengenannten Norm müssen alle Rumproduzenten die Zuckerrohrernte und die Fermentation, Destillation und Reifung des Alkohols in Eichenfässern für mindestens ein Jahr im Hoheitsgebiet der Dominikanischen Republik durchführen.

Zertifizierungen